Die Geschichte

Hallo!

Mein Name ist Christof Aegerter. Ich bin der Gründer des Vereins „swim4life“, welcher aus meiner Leidenschaft zum Schwimmen heraus entstanden ist. „Swim4Life“ setzt sich dafür ein, dass Menschen mit kognitiven und körperlichen Beeinträchtigungen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. Das Miteinander ist in einer aufgeschlossenen und funktionierenden Gesellschaft von zentraleer Bedeutung. Genau dafür setzt sich „swim4life“ ein.

Die Geschichte von Swim4Life

Angefangen hat alles damit, dass ich 2018 begonnen habe, meine Passion zum Schwimmen in Spendengelder umzusetzten. Ich nahm an diversen Seeüberquerungen teil und sammelte Spendengelder für geschwommene Kilometer zugunsten des Heilpädagogischen Institutes St. Michael in Adetswil und der Stiftung Pigna in Kloten. Mit den erschwommenen Spendengeldern finden in diesen Institutionen wertvolle Projekte Unterstützung.

Natürlich beschränkt sich „swim4life“ nicht auf das blosse Sammeln von Spendengeldern. Wir schaffen aktiv Möglichkeiten, damit Menschen mit Beeinträchtigung selbst in den Genuss des Schwimmens im offenen Wasser kommen können.